FREIE PLÄTZE: Auf Anfrage
Kindertagespflege in Velbert am Berg

Meine Rahmenbedingungen

Räumlichkeiten

Wir wohnen in einem Reihenendhaus mit eigenem Garten. Die Vorderseite unseres Hauses liegt an einem Fußweg, der von Autos nicht befahren werden darf. Die Giebelseite unseres Hauses liegt an einem großen, öffentlichen Spielplatz und die Rückseite unseres Hauses endet mit einer Doppelgarage und zwei zusätzlichen Stellplätzen. Diese Stellplätze stehen Ihnen als Eltern natürlich bei den Abhol- und Bring-Zeiten zur Verfügung.

Den Tageskindern steht im Erdgeschoss ein eigenes Spielzimmer mit einem Wickelbereich, einer Kuschelecke, einem Bauteppich und vielen Spielmöglichkeiten zur Verfügung.

Ebenso kindgerecht ist unser Garten gestaltet.  Direkt vom Spielplatz aus, geht es in den Garten. Hier gibt es ein großes Gartenspielhaus, einen Sandkasten, eine Rutsch und viele Bobby Cars zum Spielen und Entdecken.

Im Sommer haben die Kinder die Möglichkeit im Planschbecken zu toben und im Winter lädt der Garten ein zum Schneemann bauen und zur Schneeballschlacht.

Gegessen wird am großen Esstisch in der Küche. Unsere Küche befindet sich ebenfalls im Erdgeschoss und grenzt offen gestaltet direkt an das Spielzimmer. Allen Tageskindern stehen Kinderstühle zur Verfügung, sodass wir alle gemeinsam und zur gleichen Zeit essen können.

Unser Haus ist selbstverständlich kindgerecht und sicher eingerichtet. Im gesamten Haus befinden sich mehrere Rauchmelder und unsere Steckdosen und Treppen sind gesichert.

Für den erholsamen Mittagsschlaf steht jedem Tageskind ein eigenes Bettchen zur Verfügung.

Zudem sind wir ein tierfreier Nichtraucherhaushalt.              

Betreuungs- und Urlaubszeiten

Die Betreuung findet von Montag bis Freitag von 7.30 bis 16.00 Uhr statt. Sollten Sie andere Betreuungszeiten benötigen, sprechen Sie mich einfach an. Zusammen finden wir mit Sicherheit eine Lösung.

Ich darf als qualifizierte Kindertagespflegeperson bis zu 5 gleichzeitig anwesende Kinder betreuen. Aktuell betreue ich Kinder im Alter von ein bis 3 Jahren. Sollte Ihr Kind außerhalb dieser Altersspanne liegen, ist eine Betreuungsanfrage selbstverständlich dennoch möglich.

Ich habe 25 Tage Urlaub im Jahr. Spätestens im November des jeweiligen Vorjahres gebe ich Ihnen meine Urlaubsplanung bekannt, sodass Sie Ihren Urlaub entsprechend planen können.

Wie gestalte ich den Tag?

Ich betreue meine Tageskinder in einer familiären Umgebung und möchte, dass sie sich bei mir wohlfühlen.

Gerade Kleinkinder brauchen Orientierung, um sich sicher und geborgen zu fühlen. Da sie noch kein Zeitgefühl machen, ist es umso wichtiger für einen geregelten Tagesablauf zu sorgen. Gleichzeitig ist aber auch genügend Spielraum vorhanden, um stets auf die Bedürfnisse der Kinder eingehen zu können.

So könnte ein Tag ungefähr bei uns aussehen... 

Ab 7.30 Uhr...

...öffnet die "Kleine Monsterbande" ihre Pforten. In der Regel bringen wir dann erst einmal meine beiden Söhne in den Kindergarten und machen somit unseren ersten Spaziergang. Unser Weg führt uns fast immer an der Bäckerei Schmidt vorbei und wir stärken uns hier gerne mit einem leckeren, frischen Hörnchen.

Bis 9.00 Uhr...

...sind alle Kinder in der "Kleinen Monsterbande" eingetroffen und wir frühstücken alle gemeinsam. Anschließend machen wir einen Morgenkreis, singen gemeinsam ein Lied und ich erzähle den Kindern, wie unser Tag aussieht.

Ab 9.30 Uhr...

...beginnt das freie Spielen. Ich gehe täglich mit den Kindern raus in den Garten und erkunde mit Ihnen die Natur. Sollte es uns auf Grund von Platzregen oder Hagel nicht möglich sein raus zu gehen, fallen uns aber auch unzählige Beschäftigungsmöglichkeiten für drinnen ein. Wir basteln, malen, lesen Bücher, backen Kekse, singen und tanzen oder toben und spielen zusammen.

Ab 11.00 Uhr...

...beginnen wir mit den Mittagsvorbereitungen. Der Tisch wird gedeckt, es wird geschnippelt und gekocht, sodass wir gegen 11.30 Uhr gemeinsam essen können. Wenn alle Kinder satt sind, wird der Tisch abgeräumt und wir gehen alle zusammen Zähne putzen und machen uns bettfertig.

Ab 12.30 Uhr...

...beginnt die Mittagsruhe. Je nach Alter und Schlafbedarf, schlafen die Tageskinder ein bis zwei Stunden.

Ab 14.00 Uhr

...wenn langsam wieder alle Kinder erwacht sind und neue Kraft geschöpft haben, wird weiter gespielt und sich beim Nachmittagssnack gestärkt. Je nach Betreuungszeit, werden nun auch die ersten Kinder abgeholt. Ab 15.00 Uhr sind dann auch meine eigene Kinder zu Hause, sodass nie ein Tageskind alleine ist, sondern immer genügend Spielkameraden da sind.

Was kleine Monster gerne essen

Eine gesunde Ernährung hat bei der "Kleinen Monsterbande" einen hohen Stellenwert. Ich achte vor allem auf eine abwechslungsreiche und ausgewogene Ernährung mit gesunden Zwischenmahlzeiten. Besonders wichtig sind mir dabei regionale und saisonale Zutaten.

Im Allgemeinen gilt, dass alles einmal probiert werden soll. Wenn Ihrem Kind aber ein Gericht oder eine Zutat einfach nicht schmeckt, dann muss es dies auch nicht essen. Kein Kind wird zum Essen gezwungen!

Pro Tag sind 3.00€ Essensgeld zu entrichten. Kommt Ihr Kind einmal nicht zu mir, weil es zum Beispiel krank ist oder Sie im Urlaub sind, bekommen Sie das Essensgeld für diese Tage erstattet.

Das Frühstück 

Zum Frühstück gibt es bevorzugt Brot und Müsli. Dazu reiche ich Obst und Gemüse, mal ein Ei, einen Joghurt oder einen selbstgemachten Smoothie.

Das Mittagessen

Das Mittagessen wird frisch von mir zubereitet. Wöchentlich stehen Reis, Nudeln, Kartoffeln, Fisch und Fleisch auf unserem Speiseplan. Einmal in der Woche gibt es für die Tageskinder eine Süßspeise (beispielsweise Milchreis mit selbst gekochtem Apfelmus) und einmal wöchentlich eine Suppe. An drei Wochentagen ist unser Mittagessen vegetarisch, einmal gibt es Fisch und einmal Fleisch.

Bei der Erstellung des Speiseplans berücksichtige ich auch die Lieblingsgerichte der Kinder und gehe auf eventuelle Allergien und Unverträglichkeiten ein.

Der wöchentliche Speiseplan ist im Elterninformationsbereich stets sichtbar. 

Die Wichtigkeit eines strukturierten Tagesablaufs

Für die Entwicklung Ihres Kindes sind wiederkehrende Muster und strukturierte Tagesabläufe wichtig. Neben flexiblen Zeiten für freies Spielen und Toben nimmt das gemeinsame Essen in der Gruppe eine wesentliche Funktion ein. Wichtige Rituale wie Händewaschen, Zähneputzen und natürlich der Mittagsschlaf haben dabei ihren festen Platz und bilden wiederkehrende Muster in der ansonsten vielseitig gestalteten Tagesplanung.

Die aktive Einbindung Ihres Kindes in die Tagesgestaltung sorgt dafür, dass Ausflüge in die Natur oder auf den Spielplatz in der Gruppe für große Vorfreude sorgen. Dabei fließen die Jahreszeiten und die verschiedenen Witterungen selbstverständlich in die Planungen ein. Denn durch sie ergeben sich immer neue Entdeckungs- und Lernschwerpunkte, was Ihrem Kind vielfältige Eindrücke und Erfahrungen bietet.

Die Bedeutung der Entwicklungsdokumentation

Meine Kindertagespflege in Velbert erfüllt einen gesellschaftlichen und pädagogischen Auftrag. Um diesem vollauf gerecht zu werden, beinhaltet die Betreuung und Förderung Ihres Kindes eine fortlaufende Entwicklungsdokumentation. Ich beobachte die Kinder und halte die einzelnen Entwicklungsschritte in verschiedenen Formaten fest. Zu diesen zählen Sprachlerntagebücher, Erinnerungsordner und Fotodokumentationen.

Für Sie und Ihr Kind wird der individuelle Entwicklungsweg mit allen Fähigkeiten, Besonderheiten und Meilensteinen damit stets nachvollziehbar und nachträglich erfahrbar gemacht. An der Entwicklungsdokumentation lässt sich auch die Qualität der Arbeit der Tagesmütter und Tagesväter messen. Das schafft Vertrauen und macht meine Arbeit in der Kindertagespflege transparent.